Immunsystem stärken mit den Neurolymphatischen Massagepunkten

Das Lymphsystem arbeitet als Ableitungs- und Reinigungskanal des Körpers und transportiert gleichzeitig Eiweiss und Fett. Es produziert Antikörper und ein Viertel der weissen Blutkörperchen. Es gibt doppelt so viele Lymphkanäle und Lymphflüssigkeit im Körper wie Blutgefässe und Blut.

Reflex-Punkte (Massage-Punkte)
Die Energie des Lymphsystems kann durch neurolymphatische Massage-Punkte gesteuert werden, die vor allem am Rücken und am Brustkorb liegen. Diese Massage-Punkte wirken wie Sicherungen, die herausspringen, sobald das System überlastet wird. Diese Massage-Punkte sind als Chapman-Reflexe bekannt, da Mr. Chapman diese Punkte gefunden, erforscht und ihre Wirkung in den frühen Jahrzenten des 20. Jahrhunderts belegt hat.

Vorgehen           Mit angenehmen festem Druck massieren

Vorne
Beginnend beim „Armansatz“, dann das Brustbein, unter der Brust, unter dem Rippenbogen, Bauchnabel bis zum Schambein und von der Hüfte auf der Seite, am  Oberschenkel bis zum Knie hinunter.

Hinten
An der Schädelbasis beginnen und neben der Wirbelsäule hinunter massieren. Im Nierenbereich grossflächig massieren. Von der Hüfte auf der Seite, am Oberschenkel bis zum Knie hinunter.

Zur Vorbeugung und in Akut-Situationen massieren Sie die Neurolymphatischen Reflexpunkte 1-2x pro Tag